Privatsphäreeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können die nicht notwendigen Cookies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur notwendige Cookies akzeptieren" ablehnen.

Diese Website benutzt Youtube und Google Fonts. Dadurch werden Ihre Daten in den USA verarbeitet. Indem Sie diese Website benutzen, willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Ich akzeptiere
Nur notwendige Cookies akzeptieren

Datenschutzerklärung. | Impressum.

Dichtigkeitsprüfung

Wie wird der Hausanschluss geprüft?

Die Dichtheitsprüfung wird nach der DIN 1986-Teil 30 durchgeführt. Hier kann das Verfahren mittels einer optischen Inspektion (Kameraerfassung des Kanals) oder mit einer Wasser- und Luftdruckprüfung durchgeführt werden.

Ist eine optische Inspektion nicht durchführbar (z.B. keine Zugänglichkeit) oder wird sie als nicht ausreichend angesehen, ist die Wasserdichtigkeit nachzuweisen.

Über das Ergebnis der Dichtheitsprüfung ist eine Bescheinigung anzufertigen und in der Regel der Kommune vorzulegen.

Im Stadtgebiet Meerbusch wird eine Kamerabefahrung als Dichtheitsprüfung anerkannt.
Haustechnik Zinnack GmbH
Uhlandstraße 6
40668 Meerbusch
02150-5433
E-Mail schreiben
www.haustechnik-zinnack.de
Unsere Leistungen in der Übersicht
Ölheizung
Gasheizung
Pelletheizung
Wärmepumpen
Solaranlagen
Lüftung
Bad Planung / Renovierung
Klempnerarbeiten
Wartung
Notdienst
Blockheizkraftwerk